Arbeit des Hochheimer Präventionsrats

zur Stadtverordnetenversammlung am 08. September 2022 stellten wir folgende Anfrage
Vorbemerkung der Fragesteller:
Aktuell befinden sich mehrere Anträge, die sich mit Sicherheitsthemen in Hochheim und Massenheim beschäftigen, im Geschäftsgang der Stadtverordnetenversammlung. Ein Antrag der CDU-Fraktion, zu einer möglichen Teilnahme am Programm „KOMPASS“ des HMdIS, beschäftigt sich gezielt mit dem Thema des subjektiven Sicherheitsgefühls der Menschen in Hochheim und Massenheim. Neben der Stärkung der objektiven Sicherheit unter anderem durch Gewalt-, Drogen- und Betrugsprävention, gehört die Verbesserung der subjektiven Sicherheit der Bevölkerung zu den Kernaufgaben kommunaler Präventionsräte. Auch die Stadt Hochheim verfügt über einen Präventionsrat, über dessen Arbeit jedoch nur wenig öffentlich bekannt ist.

Die SPD-Fraktion fragt den Magistrat:
1. Gibt es im Rathaus eine Koordinierungsstelle für den Präventionsrat?
a) Falls ja: welchem Amt ist diese Koordinierungsstelle zugeordnet?

2. Wie setzt sich die Lenkungsgruppe des Präventionsrats zusammen?

3. Welche Arbeitsgruppen wurden durch den Präventionsrat gebildet und welche Akteure und Experten gehören diesen Arbeitsgruppen an?

4. Wann tagte die Lenkungsgruppe des Präventionsrats zuletzt?

5. Wie oft tagte die Lenkungsgruppe in den letzten 5 Jahren?

6. Wie oft tagen die Arbeitsgruppen des Präventionsrats im Durschnitt pro Jahr?

7. Welche weiteren Projekte, neben der Sicherheitsberatung für Senioren und der Aktion „Wir helfen Kindern“, betreibt der Hochheimer Präventionsrat?

8. Welchen Austausch oder Kontakt hatte der Präventionsrat bisher mit dem für Hochheim zuständigen „Schutzmann vor Ort“?